Deutsch-Norwegisches Studienzentrum (DNSZ)

200-jähriges Jubiläum des Kieler Friedens und der norwegischen Verfassung

10.01.2014 um 16:25 bis 17.05.2014 um

Kiel Norwegen

Ohne Kieler Frieden kein unabhängiges Norwegen: Den 200. Jahrestag des Kieler Friedens feiern Kiel und Norwegen gemeinsam. Mit dem Friedensschluss vom 14. Januar 1814 endeten die Napoleonischen Kriege im Norden. Die ausgehandelte territoriale Neuordnung Nordeuropas führte letztendlich zur Unabhängigkeit Norwegens, das sich noch im gleichen Jahr eine Verfassung gab. Für die Norweger ist der Kieler Frieden daher der Auftakt eines nationalen Jubiläumsjahres.

Das Programm am 14. Januar 2014 in Kiel im Überblick finden Sie hier. Das Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum präsentiert eine dreisprachige Jubiläumsausstellung. Es kooperiert im Rahmen eines museumpädagogischen Projekts u.a. mit Studierenden der Nordistik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) und deren Norwegischlektorin, Turid Frydenlund. Frau Frydenlund und die anderen nordischen Lektor/inn/en der CAU veranstalten auch ein Symposium ab dem 23. Januar. Während des Symposiums stellt eine Studierendenausstellung eine Besonderheit dar. Hier präsentieren Studierende der Universität Trondheim (NTNU), die einen 4-wöchigen Kurs am DNSZ absolvieren, und Studierende der CAU ihre kreative Umsetzung der Themen „Deutsche Romantik“ bzw. „Sonderwege der nordischen Länder zur nationalen Identität nach 1814“. Initiatorin ist Frau Frydenlund in Zusammenarbeit mit Frau Bettina Nordland der Universität Trondheim.

Partnerprojekte: Informationen über das Verfassungsjubiläum finden Sie etwa im Nationalarchiv Norwegen und auf der Webseite des Norwegischen Forschungsrats

Diesen Termin meinem iCal-Kalender hinzufügen

zurück